Content-SEO für Shops – die Checkliste für gute Texte

Ich arbeite hauptberuflich als Texter im Bereich Suchmaschinenoptimierung. Und zwar für einen großen Onlineshop aus dem Bereich Sanitär, Leuchten, Möbel. Damit neue Kollegen aus anderen Abteilungen wissen, was wir eigentlich machen (und wofür!), bekommen sie eine kurze Einführungsveranstaltung.

Mein Kollege kümmert sich um den technischen Bereich, ich bringe den Frischlingen den Bereich Content näher. Dafür habe ich mir eine Checkliste erstellt, die ich hier kurz vorstellen möchte. (mehr …)

Die eigenen Inhalte qualitativ bewerten

Wer einen eigenen Blog betreibt, kennt das Problem: Im Laufe der Jahre sammelt sich jede Menge Content an. Viele Inhalte sind bereits in Vergessenheit geraten – nicht nur bei euch, sondern auch bei Google und euren Lesern. Diese Inhalte benötigt keiner mehr. Sie sind sogar gefährlich, was die gesamte Seite angeht. Ihr solltet daher in regelmäßigen Abständen eure Texte nach dem Aschenputtel-Prinzip bewerten – die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen. Wie das funktioniert, erfahrt ihr hier. (mehr …)

Smarte Ziele definieren – erfolgreiche Webtexte schreiben

Schreiben kann doch jeder? Mit diesem Vorurteil müssen wir Webtexter leben. Doch nicht jeder Text ist automatisch erfolgreich. Doch was ist erfolgreich? Das kommt auf die Ziele an, die ihr euch vorher gesteckt habt. Keine Ziele definiert? Dann solltet ihr das schnellstens ändern. Doch da fangen die Probleme häufig bereits an…

(mehr …)

Inhalte analysieren – im Nebel stochern ist uncool

Viele Redakteure sind reine Textmenschen und haben es nicht so mit den Zahlen. Dabei ist es für einen Webtexter unabdingbar zu wissen, woher die Leser kommen, wie sie sich auf der Seite bewegen oder mit welchen Suchergebnissen sie auf die Seite kommen. Nur so lassen sich Inhalte erstellen, die dem Nutzer dienen und dabei helfen, die eigenen Ziele zu verwirklichen. Content-Controlling heißt der Fachbegriff – und damit möchte ich mich in diesem Blogbeitrag beschäftigen. (mehr …)

Einfach schreiben – leicht lesbare Texte verfassen

Einfach schreiben – was easy klingt, ist in der Praxis meist harte Arbeit. Komplizierte Dinge so zu formulieren, dass sie wirklich jeder kapiert, ist eine hohe Kunst, die nicht jeder beherrscht. Hier kommt der Redakteur ins Spiel, der mit leicht lesbaren Texten selbst die Dümmsten mit ins Boot holt. Welche Rolle die Zielgruppe dabei spielt und welche Grundregeln für verständliche Sprache es gibt, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

(mehr …)

Provider wechseln – gar nicht so schwierig

Ich habe meinem alten Provider lange die Treue gehalten – über 10 Jahre. Leider hat sich mein Webspace-Anbieter eher zurück- als weiterentwickelt. Dringende Anfragen wurden teils gar nicht oder nur mit Verzögerung behandelt. Es war daher ein Providerwechsel notwendig. Mein erster überhaupt – dementsprechend großes Bauchgrimmen war angesagt. Unbegründet muss ich im Nachhinein sagen. (mehr …)

SEO Tricks 2018 – es geht auch anders

Nur wer laut trommelt wird wahrgenommen.  Das ist in allen Branchen gleich. Und so ist es nicht verwunderlich, dass einem an jeder Ecke irgendwelche fetten Artikel mit den neuesten SEO-Tricks und Tipps 2018 über den Weg laufen. Ich lese mir das immer brav durch und denke mir zum Schluss – was ist da jetzt wirklich neu? Habe ich das nicht immer schon so gemacht? Oder  – warum solch ein Risiko eingehen? (mehr …)

Filternavigation und SEO – zwei Welten treffen aufeinander

Große Onlineshops nutzen häufig eine sogenannte Facetten- oder Filternavigation. Für den Kunden ist das eine feine Sache, kann er doch bequem nach der gesuchten Größe oder Farbe filtern.  Aus SEO-Sicht ist die Navigation doch eher suboptimal, lassen sich damit doch nahezu unendlich viele URLs bilden. Viele Seiten im Index – ist doch super. Werden manche sicher denken. Ist aber nicht so. Ich möchte dies anhand eines Beispiels aus der Praxis erläutern. (mehr …)